HiDA-Anwenderforum 2006

3. HiDA-Anwenderforum

26./27.10.2006, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln


Im Anschluss an jedes Referat ist eine Diskussionzeit von 10-15 min. vorgesehen.

Während der gesamten Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, an verschiedenen Rechnern die HiDA4-Produktpalette zu testen. Hierzu stehen Ihnen neben den neuen Webanwendungen (HiDA4 Web/ express/ Bildarchiv) die drei HiDA4-Versionen basic, classic und pro mit sieben verschiedenen Demo-Datenbanken zur Verfügung. Sollten Sie Interesse an einer individuellen Teststellung mit Ihren eigenen Beispieldaten haben, liefern Sie uns bitte möglichst vorab Ihre Daten an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
Eine Anmerkung für HiDA3-Anwender: Senden Sie uns bitte zur Konvertierung Ihre Definitionsdatei (*.def), Ihre Beispieldaten (*.uld) und Ihre INI-Datei (*.ini) aus HiDA3.

Zeit

Referent

Thema

26.10.06

 

 

09.00 - 10.00

 

Anmeldung

10.00 - 10.15

Dr. Andreas Blühm, Direktor von Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Begrüßung

10.15 - 10.30

Paul Bantzer, Geschäftsführer der startext Unternehmensberatung GmbH

Begrüßung (pdf)

10.30 - 11.15

Dr. Christian Bracht / Angela Kailus M.A. (Foto Marburg)

Einsatz von HiDA4 in Projektverbünden am Beispiel DISKUS (pdf)

11.30 - 12.15

Dr. Robert Giel / Anne-Beate Riecke (Staatsbibliothek zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz, Handschriftenabteilung)

HiDA4 pro - Einsatz der Druckansicht für das DFG-Projekt "Manuscriptum" zur Erfassung mittelalterlicher Handschriften (pdf)

12.30 - 14:00

 

Mittagspause / Gelegenheit zum Testen der HiDA4-Produktpalette

14.00 - 14.45

Dr. Ruth Goebel (Fotostoria)

Aus HiDA ins Web (pdf)

15.00 - 15.45

Dr. Roswitha Neu-Kock (Rheinisches Bildarchiv Köln)/ Dr. Johanna Gummlich-Wagner (startext)

Die Webmodule HiDA4 Bildarchiv und HiDA4 express für die Schnellerfassung (pdf)

16.00 - 16.30

 

Pause / Gelegenheit zum Testen der HiDA4-Produktpalette

16.30 - 16.50

Karsten Fißmer (startext) / Achim Meurer (Bullsfield Studio)

Barierrefreie Webpräsentation

17.00 - 17.45

Anke Löbnitz (Bundesarchiv) in Vertretung für Prof. Dr. Angelika Menne-Haritz, Direktorin der Stiftung Archive der Parteien und Massenorganisationen der DDR im Bundesarchiv (SAPMO)

"Perspektive HiDA5" (pdf)

27.10.06

 

 

09.00 - 10.00

HiDA-Team

Begrüßung / Gelegenheit zum Testen der HiDA4-Produktpalette

10.00 - 10.20

Dr. Karin Orchard (Sprengel Museum Hannover)

HiDA-Anwendung im Kurt Schwitters-Archiv (Vortragstext pdf)

10.30 - 10.50

Michael Steppes (K. G. Saur Verlag, Redaktion des Allgemeinen Künstlerlexikon

HiDA beim AKL und die KND

11.00 - 11.20

Markus Blanchebarbe (Firma eyeled, Saarbrücken)

Aus HiDA4 in den eyeGuide - Ein neues Kooperationsprojekt

11.30 - 11.50

Dietlinde Peter (Landesstelle für Museumswesen Sachsen, Chemnitz)

Der Sächsische Museumsführer mit Objektdatenbank (pdf) - (Vortragstext pdf)

12.00 - 12.20

Dr. Jens Bove (Die Deutsche Fotothek, SLUB Dresden)

HiDA in der Deutschen Fotothek Dresden (pdf)

12.30 - 14.00

 

Mittagspause / Gelegenheit zum Testen der HiDA4-Produktpalette

14.00 - 14.20

Dr. Roland Augustin (Saarlandmuseum, Saarbrücken)

HiDA4 im Saarlandmuseum (pdf)

14.30 - 14.50

Uwe Schwartz (Landesamt für Denkmalpflege, Bremen)

Die Denkmaldatenbank vom Landesamt für Denkmalpflege Bremen (pdf)

15.00 - 15.20

Werner Schweibenz (Kunsthistorisches Institut in Florenz, Max-Planck-Institut)

Die digitale Photothek auf Basis von HiDA und Open Source (pdf)

15.30 - 15.50

Klaus Mohr (Sudetendeutsches Archiv, München)

HiDA in den Sudetendeutschen Archiven (Vortragstext pdf)

16.00 - 16.30

 

Abschlussdiskussion

 

Veranstaltungsort:


Wallraf-Richartz-Museum
Fondation Corboud
Martinstr. 39
50667 Köln
www.museenkoeln.de

Initiator:


Wallraf-Richartz-Museum
Fondation Corboud
Dipl.-Theol. Tobias Nagel M.A.
Martinstr. 39

Veranstalter:


startext Unternehmensberatung GmbH
Kennedyallee 2
53175 Bonn
Tel. 0228-959960
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.