PDF | Drucken | E-MailSchrift:

HiDA 4.6 ist da

Sammlungs- und Wissensmanagement im Museum noch effizienter: startext HiDA 4.6. ist da

Kunden erhalten die neue Version im Rahmen ihres Supportvertrages kostenlos

HiDA, der „Hierarchische Dokument-Administrator“ von startext, zählt zu den Marktführern in der Kulturgutdokumentation. Rund 400 Museen arbeiten mit dem renommierten Programm. Damit startext HiDA stets den Anforderungen des modernen Museumsbetriebs entspricht, entwickelt das Team der startext ihn kontinuierlich weiter. Jetzt wurde die Version 4.6 an die Kunden ausgeliefert. Dieser Service ist im Supportvertrag enthalten und kostet nichts zusätzlich.

Sichtbar werden die Neuerungen schon mit der Startseite: Sie ist optisch der Kachel-Struktur von Windows 10 angeglichen und bietet direkten Zugriff auf häufig verwendete Funktionen. Darüber hinaus wurde die Suchfunktion mit der SOLR-Technologie verbessert und bietet neben der Suche über Felder und Indizes auch die Möglichkeit der Volltextsuche.

Einfacher ist mit startext HiDA 4.6 auch das Ausdrucken von Suchergebnissen. Sie werden direkt mit einem Klick an den Reportgenerator weitergegeben. Treffer werden als Galerieansicht angezeigt und können auch so ausgedruckt werden.

Auch die Bearbeitung des verzeichneten Bestandes ist komfortabler geworden. So lässt sich beispielsweise der Status eines Dokuments leichter ändern – etwa von „ungeprüft“ zu „überprüft“ –oder ein versehentlich gelöschtes Dokument im Editor mit wenigen Klicks wiederherstellen.

Mit dem Release erhalten Kunden Informationen zu Änderungen und Nutzungshinweise. Darüber hinaus hilft der startext-Support bei allen Fragen gern weiter. Das Team ist erreichbar von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr telefonisch unter 02 28/95 99 60 sowie per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Weitere Informationen finden Sie auf unserer HiDA 4.6-Webseite.

 

Weitere Nachrichten.