V.E.R.A. und Midosa im produktiven Betrieb

MidosaXML-Onlinefindbücher zu den Beständen von Hauptstaatsarchiv Dresden und Bergarchiv Freiberg

Mitte September wurde die neue Internetpräsentation mit einer Übersicht über die Bestände des Sächsischen Staatsarchivs freigeschaltet. Für das Hauptstaatsarchiv Dresden und das Bergarchivs Freiberg umfasst der Internetauftritt auch mit MidosaXML erstellte Onlinefindbücher. Sie stehen nun unter www.sachsen.de/de/bf/verwaltung/archivverwaltung/v2/themenportal/67.htm zur öffentlichen Nutzung zur Verfügung.

Die Online-Findbücher zu 17 Beständen wurde auf Basis von Verzeichnungsdatenbanken aus Augias 7.4 mit dem Programmpaket MidosaOnline und MidosaXML umgesetzt. Eine Fortsetzung des Projekts läuft derzeit. MidosaOnline und Midosa XML wurden in den Jahren 1997 bis 2003 u. a. im Rahmen des DFG-Projektes Parsifal an der Archivschule Marburg entwickelt. Beteiligt an der Entwicklung der Software waren das Landesarchiv Baden-Württemberg und das Bundesarchiv sowie die startext Unternehmensberatung GmbH. Weitere Informationen finden Sie unter www.midosa.de.

MidosaXML-Onlinefindbücher auch im Deutschen Historischen Institut in Rom

Auch für die Bestände des Deutschen Historischen Instituts in Rom kommt das Programmpaket MidosaOnline und Midosa XML zum Einsatz, das einen Abruf der Informationen mit allen gängigen Internet-Browsern unter www.dhi-roma.it/archiv_bestaende.html erlaubt. Dort führt eine Übersicht durch die Bestandsgruppen, erläutert die Bestände und verweist auf die einzelnen Findbücher. Diese enthalten kurze inhaltliche Einführungen zum jeweiligen Bestand und strukturieren die darin enthaltenen Informationen.

Midosa bietet eine komfortable online-Nutzung durch verschiedene Navigations- und Verknüpfungsfunktionen und erlaubt Recherchen auf verschiedenen Hierarchieebenen. Archivalien sind sowohl über die Bestandsgliederung als auch mittels gezielter Sucheingaben zu ermitteln.

V.E.R.A. im Wiener Stadt- und Landesarchiv

Das Wiener Stadt- und Landesarchiv setzt seit Juli V.E.R.A., die archivische Gesamtlösung von startext, für die Bestände- und Archivalienerschließung einschließlich der Verwaltung und Erschließung von digitalem Archivgut sowie für die Akzessions- und Lagerverwaltung ein. Ergänzend wird das V.E.R.A.-Webmodul zur webbasierten Unterstützung von Benutzerverwaltung und -bestellungen verwendet. Nach knapp einjähriger Projektphase erfolgte die Abnahme Ende Juni. Mittlerweile ist der dreimonatige Probebetrieb erfolgreich abgeschlossen, so dass der produktive Betrieb endgültig aufgenommen werden konnte.

weitere Meldungen