startext Key Visual

Entstehungsgeschichte

Die nordrhein-westfälischen Staatsarchive werden seit 1998 mit einer modernen und leistungsfähigen Datenverarbeitung ausgerüstet. Im Rahmen dieser Ausstattung werden die in den einzelnen Häusern benutzten archivspezifischen Anwendungsprogramme durch eine Gesamtlösung ersetzt. Mit diesem Vorgehen haben die Mitarbeiter der Archive die fachlichen Anforderungen an eine Gesamtlösung detailliert spezifiziert.

Kernforderung war dabei, dass das Archivsystem die archivischen Arbeitsabläufe in idealer Weise unterstützt, zu einer Rationalisierung der Aufgabenerledigung beiträgt und den Benutzern die schnelle Suche und Bestellung von Archivalien erleichtert.

Nach einer europaweiten Ausschreibung konnte der Zuschlag zur Realisierung der Gesamtlösung V.E.R.A. der Firma startext in Bonn erteilt werden. In enger Zusammenarbeit zwischen startext und den nordrhein-westfälischen Staatsarchiven erfolgte nach einem prototypischen Entwicklungsansatz die Realisierung des Systems.

Das Ergebnis ist eine in hohem Maße leistungsfähige und auf die speziellen Bedürfnisse archivischer Arbeiten zugeschnittene Softwarelösung.

Eines der besonderen Merkmale von V.E.R.A. ist dabei die Offenheit für Anpassungen an den Erfassungsmasken und der damit häufig verbundenen Anpassung der Datenstruktur.

Basierend auf modernsten Technologien, wie XML ist V.E.R.A. das Werkzeug, das Archive sicher und flexibel in die Zukunft begleitet.